Blockaden und Gewebespannung lösen  - Beweglichkeit wiederherstellen!

Was ist Osteopathie?

Osteopathie ist eine Methode zur Behandlung und Diagnostik von funktionellen Störungen des Skelettes und der Muskeln, aber auch der inneren Organe im Bereich von Brust, Bauch und Becken. Eine weitere wichtige Rolle spielt zudem die Behandlung des zentralen Nervensystems.

Herr Bittner sieht dabei seine Patient*innen als Ganzes und kann sie dadurch umfassend behandeln und betreuen. Dabei nutzt er ausschließlich seine manuellen Fähigkeiten und sein anatomisches Wissen zur Diagnostik und Behandlung.

Wie lange dauert eine osteopathische Behandlung?

Die Behandlung dauert in der Regel 60 Minuten (50 Minuten Behandlung und 10 Minuten Anamnese/Dokumentation).

Was kostet eine osteopathische Behandlung?

Die Kosten für eine Behandlung liegen bei 90 Euro. Bei Abrechnung mit Beihilfestellen oder Privaten Krankenkassen kann dieser Betrag abweichen. 

Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Viele gesetzliche und private Krankenkassenübernehmen die Behandlungskosten zu unterschiedlichen Anteilen. Bitte sprechen Sie im Vorfeld mit Ihrer Krankenkasse. 

Wie erhalte ich eine osteopathische Behandlung?

Wenn eine (Teil-)Abrechnung mit einem Kostenträger geplant ist, benötigen Sie eine ärztliche Verordnung (Privatrezept). Bringen sie dieses bitte zur Anmeldung bzw. zum Behandlungstermin mit. 

Wie bekomme ich einen Termin?

Das Rezept geben Sie bitte bei der Rezeptambulanz ab. Nachdem das Rezept angelegt wurde, können Sie mit unseren Mitarbeiter*innen der Abteilung „Therapiedisposition“ Termine ausmachen Tel. 07253 82-5701. 

Wenn Sie die Behandlungskosten nicht bei Ihrer Krankenkasse einreichen möchten, können Sie sich selbstverständlich auch ohne Rezept behandeln lassen. Sie können dann die Termine direkt mit unserem Therapiemanagement vereinbaren.

Osteo Bild 5

Archivbild: SRK