Patientenbesuche sind unter folgenden Voraussetzungen wieder erlaubt:

  • Der Zutritt zur Klinik und das Besuchen von Patienten ist aufgrund der aktuellen Coronalage grundsätzlich unabhängig vom Immunisierungsstatus nur mit negativem Antigen-Schnelltest (tagesaktuell) erlaubt.
  • Jede*r Besucher*in ist verpflichtet, eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Besucher*innen müssen vollständig geimpft sein, ein entsprechender Nachweis muss beim Betreten des Hauses zwingend mitgeführt werden.

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch die allgemeingültigen Hygieneregelungen:

  • korrektes Tragen einer FFP2-Maske (Mund und Nase müssen bedeckt sein; keine FFP-Masken mit Ausatemventil)
  • Abstand zu anderen Personen mind. 1,5 m
  • Händehygiene/ Händedesinfektion.

Unsere Mitarbeitenden sind berechtigt, die Einhaltung der oben genannten Regelungen zu kontrollieren.

Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen. Obwohl es keinen 100%igen Schutz gegen das Coronavirus gibt, und dieses trotz bester Vorkehrungen auch vor einer Klinik nicht Halt macht, können wir dennoch gemeinsam seine Ausbreitung so gering wie möglich halten. Neben den allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln ergreifen wir weitere Maßnahmen, um Ihren Aufenthalt in der Klinik so sicher wie möglich zu machen.

 

 

Abweichende Besuchsregelung für Patient*innen der Phase B (Krankenhausbereich)

1 Besucher*in pro Tag

Besucher*innen müssen

  • vollständig geimpft und
  • getestet 
sein

 

Bitte bringen Sie Ihr Ausweisdokument und den tagesaktuellen Schnelltestbefund mit und melden Sie sich bei Ihrer Ankunft an der Rezeption an.
Während Ihres Aufenthaltes gilt FFP-2-Maskenpflicht.